New Yorks größte Gesundheitsgruppe tritt dem IBM Blockchain Supplier Network bei

26. April 2020

Laut einem Forbes- Bericht, der am 25. April 2020 veröffentlicht wurde , hat sich Northwell Health, die größte Gesundheitsgruppe des Staates New York mit mehr als 800 Krankenhäusern, mit IBM zusammengetan, um sich dem Blockchain-Netzwerk des Unternehmens – Rapid Supplier Connect – anzuschließen und medizinische Versorgung von neuen Lieferanten zu überprüfen Bekämpfung der COVID-19-Pandemie.

IBMs Blockchain-Netzwerk, das Käufer und Verkäufer verbindet

Um sich besser auf die anhaltende globale Pandemie vorzubereiten, hat Northwell Health eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Technologieriesen IBM hier online geschlossen, um sich seinem Blockchain-Netzwerk Rapid Supplier Connect für Unternehmen anzuschließen.

Im Gespräch mit Forbes- Mitarbeiter Robert Anzalone erklärte Phyllis McCready, Vice President und Chief Procurement Officer von Northwell Health, dass der Prozess der Überprüfung neuer Lieferanten mit dem plötzlichen Anstieg der Nachfrage zunehmend zeitaufwändiger geworden sei. Dies hat die Notwendigkeit einer schnellen Identifizierung und Überprüfung der medizinischen Versorgung von neuen Anbietern ausgelöst.

McCready sagte:

„ Northwell Health verfügte während der Zunahme der Fälle von COVID-19-Patienten in New York über ausreichende Versorgung, um Patienten und unsere Mitarbeiter zu schützen. ”

Hinzufügen:

„ Durch die Schaffung eigener Gruppeneinkaufsorganisationen (GPOs) und Lieferketten sowie die Zusammenarbeit mit nicht traditionellen Lieferanten haben wir einen angemessenen Vorrat an persönlicher Schutzausrüstung (PSA) und anderen Ausrüstungen und Lieferungen aufrechterhalten, und wir freuen uns darüber Treten Sie IBM Rapid Supplier Connect bei. „

Für die Uneingeweihten hat IBM letzte Woche Rapid Supplier Connect eingeführt, um eine Brücke zwischen Käufern und neuen Lieferanten zu schlagen. Das Netzwerk, das auf dem bestehenden Trust Your Supplier Blockchain-Netzwerk von IBM basiert, bietet berechtigten Käufern und Verkäufern in den USA und Kanada bis August 2020 kostenlose Services an.

Bitcoin

IBM sagte:

„Zu den Lieferanten und Käufern, die derzeit dem Netzwerk beitreten, gehören Krankenhäuser und andere Organisationen wie Northwell Health, New Yorks größter Gesundheitsdienstleister, und The Worldwide Supply Chain Federation, die mehr als 200 amerikanische Lieferanten aus 3.000 Mitgliedern der globalen Community an Bord hat. ”

Verwenden der Blockchain-Technologie zur Bekämpfung von COVID-19
Die COVID-19-Pandemie hat Technologieunternehmen auf der ganzen Welt gezwungen, robuste und innovative Wege zu entwickeln, um die globale Versorgungsinfrastruktur in Bewegung zu halten.

Bitcoin halbiert Suchanfragen bei Google erreicht Allzeithochs

18. April 2020

Die Suche nach „Bitcoin-Halbierung“ bei Google Trends erreichte kürzlich Rekordhöhen, was auf ein großes Interesse der Einzelhandelsbranche an dem bevorstehenden Ereignis zur Änderung des Angebots hindeutet.

Die Anfragen zu dem mit Spannung erwarteten Ereignis erreichten ihren Höhepunkt in der Woche bis zum 11. April, dem höchsten in der 11-jährigen Geschichte von Bitcoin (BTC). Zum Zeitpunkt der Drucklegung ging sie um 18 Prozent zurück, bleibt aber auf einem erhöhten Niveau. Es bleibt doppelt so hoch wie in der Woche bis zum 21. März.

Google Trends skaliert ihre Suchanfragen nach Angaben des Unternehmens in einem Bereich von 0 bis 100 „basierend auf einem Thema für alle Suchanfragen zu einem Thema

Der starke Anstieg deutet laut Mike Alfred, CEO des Fintech- und Datenunternehmens Digital Assets Data, auf einen „Anstieg des Einzelhandelsinteresses“ hin und Bitcoin Future durchläuft alle vier Jahre einen Prozess namens Halbierung. Der eingebaute Mechanismus reduziert die Belohnung pro Block, der in der Bitcoin-Blockchain abgebaut wird, um 50 Prozent. Im Wesentlichen reduziert die Halbierung der Belohnungen das Tempo der Angebotserweiterung alle vier Jahre um 50 Prozent.

Die Kryptowährung wird voraussichtlich im nächsten Monat ihre dritte Belohnung halbieren, woraufhin die Belohnung pro Block von derzeit 12,5 BTC auf 6,25 BTC fallen würde.

Die populäre Erzählung ist, dass die Halbierung ein preisbullisches Ereignis ist. Der Preis von Bitcoin hat in den letzten Wochen eine solide Rally erlebt. Die Top-Kryptowährung wechselt derzeit in der Nähe von 7.050 US-Dollar den Besitzer, was einem Gewinn von über 80 Prozent gegenüber dem am 13. März registrierten Tief von 3.867 US-Dollar entspricht.

Insofern kann man die jüngste Preiserholung mit dem Anstieg des Suchinteresses nach Bitcoin-Halbierung in Verbindung bringen. Es ist jedoch zweifelhaft, ob jemand feststellen kann, wie viel von diesem Anstieg des Interesses zu tatsächlichen Käufen von Bitcoins geführt hat.

Es ist durchaus möglich, dass die Einzelhandelsgemeinschaft lediglich nach Informationen über die Halbierung und ihre Auswirkungen auf den Preis sucht, aber auf dem Zaun sitzt. Sogar die Analystengemeinschaft ist gespalten über die Aussichten einer Preisrally nach der Halbierung.

Einige Beobachter erwarten, dass die Kürzung der Belohnung um 50 Prozent ein gutes Zeichen für den Bitcoin-Preis ist. „Die Halbierung sollte in den kommenden zwei Monaten zu einem erhöhten Aufwärtsdruck auf den Bitcoin-Preis führen“, sagte Matthew Dibb, Mitbegründer und COO von Stack, Anfang April gegenüber CoinDesk. Darüber hinaus sagen Stock-to-Flow-Modelle voraus, dass durch eine Halbierung der Bitcoin-Preis auf 100.000 US-Dollar steigen wird.

Das Crypto Asset Analytics-Unternehmen Coin Metrics kam jedoch in seinem jüngsten Bericht „State of the Network“ zu dem Schluss, dass der von Bergarbeitern geführte Verkaufsdruck in Bezug auf Bitcoin in den kommenden Monaten wahrscheinlich zunehmen wird.

Bitcoin

Abfragen für den Ausdruck „Bitcoin kaufen“ haben keinen ähnlichen Anstieg festgestellt

Der Suchbegriff „Bitcoin kaufen“ ist fast ein Drittel niedriger als nach dem Absturz von „Black Thursday“ am 12. März.

Das zunehmende Interesse des Einzelhandels an der bevorstehenden Halbierung führt daher möglicherweise nicht zu einem zusätzlichen Kaufdruck in Bezug auf die Kryptowährung.

Einige Beobachter führen jedoch den jüngsten Anstieg der Anzahl von Bitcoin-Adressen mit mindestens 1 BTC und mindestens 0,1 BTC als Beweis für die Akkumulation von Privatanlegern vor der Halbierung an.

Die Anzahl der eindeutigen Adressen mit mindestens einem Bitcoin stieg am 16. April auf ein Rekordhoch von 805.805, nachdem sie in den sieben Tagen bis zum 16. März von 795.140 auf 789.399 gesunken war. Dies geht aus Daten des Blockchain-Geheimdienstes Glassnode hervor. In diesem Zeitraum fiel der Preis für Bitcoin von 9.000 USD auf 4.000 USD.

Die Anzahl der eindeutigen Adressen mit mindestens 0,1 BTC stieg ebenfalls auf ein Rekordhoch von 2.984.777. Die Zahl begann im Februar stark zu steigen und stieg auch während des Preisverfalls im März weiter an.

Chef des IWF: Pandemie wird die schlimmste Rezession seit Jahren

10. April 2020

Der IWF hat offiziell seinen globalen Wirtschaftsausblick umgedreht und glaubt nun, dass die Welt vor einer Wirtschaftskrise steht, wie es sie seit der Großen Depression nicht mehr gegeben hat.

Die geschäftsführende Direktorin des IWF, Kristalina Georgieva, nahm kürzlich in ihrer tiefen Sorge um die Zukunft der Weltwirtschaft kein Blatt vor den Mund. Sie sagte, das Wirtschaftswachstum werde im Jahr 2020 „stark negativ“ sein und die schlimmste Krise seit den 1930er Jahren sein.

Der IWF schlägt Alarm

In einer kürzlich abgegebenen Erklärung zeichnete Georgiewa ein düsteres Bild der sozialen und wirtschaftlichen Folgen, die in den kommenden Monaten zu erwarten sind. Obwohl sie die Regierungen in aller Welt dafür lobte, dass sie fiskalische Anreize in Höhe von rund 8 Billionen Dollar beschlossen haben, sagte sie, dass dies einfach nicht genug sei.

„Wir gehen jetzt davon aus, dass über 170 Länder in diesem Jahr ein negatives Wachstum des Pro-Kopf-Einkommens verzeichnen werden“, sagte sie in einer Erklärung. [Reuters] Erst vor drei Monaten stellte sie klar, dass der IWF bei 160 seiner Mitgliedsländer mit einem positiven Wachstum rechnete – aber die Pandemie hat alles verändert.

Die Erholung würde davon abhängen, wann die Pandemie tatsächlich endet. Wenn sie in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 abklingt, könnte die Erholung im Jahr 2021 in Reichweite sein. Georgiewa betonte, dass „es in Abhängigkeit von vielen variablen Faktoren, einschließlich der Dauer der Pandemie, schlimmer werden könnte“.

Es wird erwartet, dass der IWF seine vollständigen Prognosen zum Weltwirtschaftsausblick am kommenden Dienstag veröffentlichen wird.

Auswirkungen der Wirtschaftskrise

Werden die Kryptowährungen den Sturm überstehen?

Obwohl sich die Wirtschaftslage verschlechtert hat, haben die Aktien in der vergangenen Woche einen Aufschwung erlebt. Die Finanzmärkte werden sich jedoch letztendlich mit den strukturellen Realitäten schlechter makroökonomischer Indikatoren auseinandersetzen müssen. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin weitgehend dem S&P 500 gefolgt ist, könnte dies jede Hoffnung auf einen Aufschwung in den kommenden Monaten ernsthaft zunichte machen, auch wenn die nächste Halbierung im Mai ansteht.

Krypto-Währungshändler wären also klug, während dieser bemerkenswerten Zeit makroökonomische Trends zu beobachten. Einige Analysten sehen in der Weltwirtschaftslage einen deflationären Schock, der Preise und Rentabilität in eine Abwärtsspirale treiben könnte. Es ist unklar, wie Bitcoin unter einer solchen Krise zurechtkommen würde, da sein wichtigstes Verkaufsargument eine Absicherung gegen Inflation ist.

Wenn die alltäglichen Verbraucher keine Kaufkraft haben, wäre es schwer vorstellbar, dass sie sehr bereit sind, Kryptowährungen zu kaufen oder zu handeln. Die Nachfrage des Einzelhandels nach Kryptowährungen wird wahrscheinlich kurzfristig austrocknen. Wenn der IWF mit seiner Prognose richtig liegt, dann könnte das kommende Jahr eine Zeit sein, in der sich Blockkettenprojekte verkriechen und einfach BUIDL machen.