Rally de preços do Ethereum é ‚especulativo‘ enquanto o crescimento da Bitcoin é impulsionado pelos princípios básicos, diz Bloomberg

13. August 2020

Bloomberg disse que o impressionante rally de preços de etéreo é baseado na especulação dos investidores, mantendo que o avanço no preço do rei das moedas criptográficas, Bitcoin Loophole , é orgânico e baseado em fundamentos sólidos.

Especulação vs. Fundamentos

Apesar da correção brutal dos mercados em meados de março, o preço do etéreo continuou sua ascensão durante a maior parte deste ano. No entanto, a maior parte dos ganhos da ETH veio no decorrer das últimas quatro semanas. Em 5 de agosto, a segunda moeda criptográfica mais valiosa do mundo subiu mais alto para quebrar acima de 400 dólares.

Além de ter ultrapassado brevemente a marca de 400 dólares no fim de semana passado, a ETH não registra preços tão altos desde agosto de 2018. A bitcoin também se recuperou nos últimos dois meses, mas não tanto quanto o etéreo.

De acordo com a perspectiva criptográfica da Bloomberg de agosto de 2020, a ascensão meteórica da ETH parece estar ligada à especulação dos investidores. Os analistas de criptografia da Bloomberg argumentaram recentemente que enquanto o crescimento dramático dos preços do etéreo é especulativo, o bitcoin se recuperou devido ao florescimento de fatores fundamentais:

„O Ethereum ampliou as altas do ano passado e saltou para um
dos principais ativos criptográficos com melhor desempenho em 2020, mas nós ver seu comício como mais especulativo versus a demanda favorável vs. condições de fornecimento que suportam a Bitcoin“.

A Bloomberg explicou ainda que o etéreo é apenas cerca de um quinto do limite de mercado do bitcoin e enfrenta muita concorrência de outras moedas criptográficas similares. Em contraste, a Bloomberg sugere que o bitcoin está evoluindo lentamente para se tornar uma versão digital do ouro com sua correlação com o metal precioso apenas se tornando mais forte.

Ethereum Bulls Growing Bullish Ahead Of ETH 2.0

O crescimento do preço do Ethereum é presumivelmente como resultado do hype da DeFi nos últimos dois meses. Notavelmente, as moedas estáveis e a agricultura de rendimento atraíram um bom número de investidores para o etéreo.

A dinâmica foi reforçada ainda mais pelo otimismo de que a tão esperada atualização do ETH 2.0 será finalmente lançada dentro de alguns meses. De fato, o teste final antes do Ethereum 2.0, o teste da Medalla, entrou em funcionamento no dia 4 de agosto.

Com o ETH 2.0, a rede Ethereum fará a transição para um algoritmo de prova de consenso da estaca e será capaz de processar mais transações do que o bitcoin. Além disso, os investidores acreditam que o ethereum se tornará mais eficiente e capaz de apoiar o mercado de DeFi em constante florescimento.

Chef des IWF: Pandemie wird die schlimmste Rezession seit Jahren

10. April 2020

Der IWF hat offiziell seinen globalen Wirtschaftsausblick umgedreht und glaubt nun, dass die Welt vor einer Wirtschaftskrise steht, wie es sie seit der Großen Depression nicht mehr gegeben hat.

Die geschäftsführende Direktorin des IWF, Kristalina Georgieva, nahm kürzlich in ihrer tiefen Sorge um die Zukunft der Weltwirtschaft kein Blatt vor den Mund. Sie sagte, das Wirtschaftswachstum werde im Jahr 2020 „stark negativ“ sein und die schlimmste Krise seit den 1930er Jahren sein.

Der IWF schlägt Alarm

In einer kürzlich abgegebenen Erklärung zeichnete Georgiewa ein düsteres Bild der sozialen und wirtschaftlichen Folgen, die in den kommenden Monaten zu erwarten sind. Obwohl sie die Regierungen in aller Welt dafür lobte, dass sie fiskalische Anreize in Höhe von rund 8 Billionen Dollar beschlossen haben, sagte sie, dass dies einfach nicht genug sei.

„Wir gehen jetzt davon aus, dass über 170 Länder in diesem Jahr ein negatives Wachstum des Pro-Kopf-Einkommens verzeichnen werden“, sagte sie in einer Erklärung. [Reuters] Erst vor drei Monaten stellte sie klar, dass der IWF bei 160 seiner Mitgliedsländer mit einem positiven Wachstum rechnete – aber die Pandemie hat alles verändert.

Die Erholung würde davon abhängen, wann die Pandemie tatsächlich endet. Wenn sie in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 abklingt, könnte die Erholung im Jahr 2021 in Reichweite sein. Georgiewa betonte, dass „es in Abhängigkeit von vielen variablen Faktoren, einschließlich der Dauer der Pandemie, schlimmer werden könnte“.

Es wird erwartet, dass der IWF seine vollständigen Prognosen zum Weltwirtschaftsausblick am kommenden Dienstag veröffentlichen wird.

Auswirkungen der Wirtschaftskrise

Werden die Kryptowährungen den Sturm überstehen?

Obwohl sich die Wirtschaftslage verschlechtert hat, haben die Aktien in der vergangenen Woche einen Aufschwung erlebt. Die Finanzmärkte werden sich jedoch letztendlich mit den strukturellen Realitäten schlechter makroökonomischer Indikatoren auseinandersetzen müssen. Angesichts der Tatsache, dass Bitcoin weitgehend dem S&P 500 gefolgt ist, könnte dies jede Hoffnung auf einen Aufschwung in den kommenden Monaten ernsthaft zunichte machen, auch wenn die nächste Halbierung im Mai ansteht.

Krypto-Währungshändler wären also klug, während dieser bemerkenswerten Zeit makroökonomische Trends zu beobachten. Einige Analysten sehen in der Weltwirtschaftslage einen deflationären Schock, der Preise und Rentabilität in eine Abwärtsspirale treiben könnte. Es ist unklar, wie Bitcoin unter einer solchen Krise zurechtkommen würde, da sein wichtigstes Verkaufsargument eine Absicherung gegen Inflation ist.

Wenn die alltäglichen Verbraucher keine Kaufkraft haben, wäre es schwer vorstellbar, dass sie sehr bereit sind, Kryptowährungen zu kaufen oder zu handeln. Die Nachfrage des Einzelhandels nach Kryptowährungen wird wahrscheinlich kurzfristig austrocknen. Wenn der IWF mit seiner Prognose richtig liegt, dann könnte das kommende Jahr eine Zeit sein, in der sich Blockkettenprojekte verkriechen und einfach BUIDL machen.