Ist es vorteilhaft, den Schnellmodus auf einem Samsung Solid State Drive zu aktivieren?

25. April 2019

Ich habe kürzlich ein Samsung 840 EVO 500 gb Solid State Drive für meinen Laptop gekauft. Es gibt eine Funktion (standardmäßig deaktiviert) namens RAPID (Real Time Acceleration Processing of I/O Data) Mode. Von dem, was ich sagen kann, wird dieser Modus mehr Speicher/RAM verwenden, um bessere/schnellere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten zu ermöglichen. Ein Whitepaper zu diesem Thema finden Sie hier. Der RAPID-Modus ist ausschließlich mit Samsung 840 EVO SSDs gekoppelt und als Bestandteil des mitgelieferten Samsung SSD Magician Software Toolset (Version 4.2 und höher) verfügbar. Ist beim samsung rapid mode sinnvoll das ist die Frage und diese wird in den nächsten Zeilen beantwortet werden. Wenn aktiviert, wird der RAPID-Modus als Filtertreiber in den Windows-Speicherstapel eingefügt. Der Treiber überwacht aktiv alle speicherbezogenen Aktivitäten zwischen und zwischen dem Betriebssystem, den Benutzeranwendungen und der SSD. Die RAPID-Technologie analysiert den Systemverkehr und nutzt die verfügbaren Systemressourcen (DRAM und CPU), um Lesebeschleunigung durch intelligentes Caching von heißen Daten und Schreiboptimierung durch enge Abstimmung mit der SSD zu liefern.

Was ist der RAPID-Modus?

Erstaunlich. Frühere Geschwindigkeiten waren 559MB/s Lesen und 537MB/s Schreiben, und mit aktiviertem RAPID-Modus sehen wir einen fast unglaublichen Unterschied bei 3555MB/s Lesen und 3723MB/s Schreiben!

Crystal Disk Mark

Mehr davon hier, denn die Ergebnisse hier springen zu einem absurd schnellen 6321MB/s Read und 4239MB/s Write (ab 541 / 522 Stock) im Sequential Test.

AS SSD Benchmark

Ein weiterer massiver Sprung, mit Sequential Read und bei 3602 MB/s bzw. 2380 MB/s (ab 520MB/s Read und 500MB/s Write im Stock-Modus). Und schauen Sie sich die Steigerung der Gesamtpunktzahl an, von 1091 auf 36568. Wow.

Im Alltag lesen wir jedoch nicht immer die gerade geschriebenen Daten neu, so dass die Ergebnisse sehr unterschiedlich sind. Nur in den synthetischen Tests. Es gibt einige Verbesserungen beim Kopieren großer Dateien zwischen zwei SSD-Laufwerken. Früher habe ich sehr hohe Cue-Tiefen auf einmal gearbeitet und schnelle Hilfe ermöglicht. Bei normalem Gebrauch und Gameplay kann kein Unterschied festgestellt werden. Ich kann dir sagen, dass es nicht wehtut. Nur die Meinung einer Person. Es hilft definitiv nicht bei den Bootzeiten. Tatsächlich lädt der Rapid Service nur während des Bootvorgangs und würde bestenfalls eine minimale Verzögerung im Bootprozess verursachen.